THERAPIEN > KINESIOLOGIE
Kinesiologie

In meiner Praxis verwende ich den kinesiologischen Muskeltest zur Diagnose und zur Behandlung. Die Kinesiologie wurde von dem amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart in den 60er Jahren entwickelt.

In der Praxis läuft der Muskeltest wie folgt ab: Der Patient liegt entspannt auf dem Rücken auf der Liege und hält seinen rechten oder linken Arm senkrecht in die Luft. Der Therapeut, der seitlich vom Patienten steht, versucht den Arm des Patienten nach unten Richtung Liege zu drücken. Vorher fordert er den Patienten auf dagegenzuhalten. Kommt der Patient in eine Stresssituation, so gibt der Muskel nach und aus dem starken Muskel wird ein schwacher Muskel.

Auf Grund dieses Wechsels des so genannten Indikatormuskels lassen sich für den Therapeuten Rückschlüsse ziehen. Jeder Patient kennt aus verschiedenen Situationen diesen Wechsel von einem starken zu einem schwachen Muskel. Erschrecken wir uns z.B. geraten wir in Stress und unsere Muskeln geben nach. Dies wird z.B. sichtbar und fühlbar wenn uns in so einer Situation die Knie „wegsacken”. Dasselbe passiert, wenn wir unseren Körper einem Stressfaktor aussetzen – der Muskel wird schwach. Dies können z.B. Nahrungsmittel sein, die wir nicht vertragen, Zahnmaterialien, Elektrosmog etc. Über den kinesiologischen Muskeltest kann der Therapeut somit herausfinden, welche Substanzen den Körper des Patienten schwächen bzw. welche ihn stärken.

Die Psychokinesiologie beschäftigt sich mit unerlösten seelischen Konflikten und benennt die einem Symptom oder Problem zugrunde liegende Emotion und löst diese dann auf.

Naturheilpraxis Katja Heining
In der Ottelau 39 · 32049 Herford
Tel.: 05221 – 67 07 98
E-Mail: kontakt(a)naturheilpraxis-heining.de